Schulhaus Letzi im Winter
Schulhaus Letzi im Sommer


zurück zur Startseite


Schreibförderungsprojekt Portraits 2019

Kick Off Veranstaltung
Portraitsammlung
Vernissage


Adnan - Alessandro - Anjali - Arda - Baran - Ben - Brenda - Daniela - Dario - David - Dilvin - Driart - Elias - Elin - Elina - Fabiana - Fiona - Fisnik - Jaël - Jann - Jessica - Jorge - Jorin - Katarina - Kerim - Lara - Lia - Liam - Linus - Livia - Luc - Madlaina - Mahisha - Manuel - Mara - Nausicaa - Noe - Noelle - Nuha - Ragad - Sami - Sira - Sofia - Tal - Telmo - Tim - Zahan

Jann

Ein interessanter Junge, lustig, hilfsbereit und freundlich. Über ihn kann ich viel schreiben, weil ich ihn schon lange kenne, aber Freunde waren wir nie so richtig. Ich schreibe über Jann.

Als ich noch klein war, gingen wir zusammen in den gleichen Hort „In der Ey“. Dort haben wir nach dem Mittagessen meistens Tischfussball gespielt, aber als ich und er nicht mehr in den Hort gingen, sagten wir uns noch nicht einmal «Hallo», obwohl wir in die gleiche Schule gingen.

Jann hat eine Schwester, die in die 6. Klasse geht, auch im „In der Ey“. Mit seiner Familie lebt er zusammen. In seiner Freizeit spielt er gerne Landhockey mit Freunden im Club, und das ist auch sein Hobby.

Viele Muttermale an seinem Körper sind seine Besonderheit. In dem Körper, in dem er jetzt steckt, findet er sich grossartig und er fühlt sich sehr wohl. Seine Grösse beträgt 1.60m und er will einmal 1.80m werden. Er ist 13 Jahre alt und das Alter, in dem er jetzt ist, findet er das beste Alter, weil man in dem Alter viel Freizeit hat.

Janns Lieblingsfächer sind Turnen und Kochen, weil es ihm Spass macht, sich zu bewegen und zu kochen. Der Lieblingslehrer von Jann heisst Herr Traber. Jann mag ihn, denn er scheint immer locker und nicht streng zu sein.

Wenn er einen letzten Wunsch hätte, bevor er stirbt, wäre das, viele Städte zu bereisen und eine grosse Reise mit der Familie zu machen. Wenn Jann drei Wünsche frei hätte, würde er sich eine Yacht wünschen mit einem Parkplatz, er will für immer glücklich sein und 1000 andere Wünsche haben. Freunde von ihm sagen, dass er lustig wirkt, hilfsbereit und kreativ. Menschen die kreativ  sind, bereit sind etwas zu machen, mag er am liebsten. Ihm gefällt, dass er viele Ideen hat und immer das Positive sieht. Die Farbe orange mag er am liebsten, weil ihm das Knallige an dieser Farbe gefällt. Katzen hat er sehr gern aber am liebsten mag er die Raubkatzen.

In seiner Zukunft möchte er einen guten Job und gut verdienen. Wenn er erwachsen wird, würde er gerne auf einer Insel leben oder hier in der Schweiz.

von Arda