Schulhaus Letzi im Winter
Schulhaus Letzi im Sommer


zurück zur Startseite


Schreibförderungsprojekt Portraits 2019

Kick Off Veranstaltung
Portraitsammlung
Vernissage


Adnan - Alessandro - Anjali - Arda - Baran - Ben - Brenda - Daniela - Dario - David - Dilvin - Driart - Elias - Elin - Elina - Fabiana - Fiona - Fisnik - Jaël - Jann - Jessica - Jorge - Jorin - Katarina - Kerim - Lara - Lia - Liam - Linus - Livia - Luc - Madlaina - Mahisha - Manuel - Mara - Nausicaa - Noe - Noelle - Nuha - Ragad - Sami - Sira - Sofia - Tal - Telmo - Tim - Zahan

Sami

Astronaut oder Raumfahrttechniker möchte Sami werden, um seinen Traum verwirklichen zu können, muss er ins Gymnasium.

Er lebt zusammen mit seiner Familie in einer Wohnung. In seiner Familie sind vier Personen: seine Mutter, sein Vater und seine Schwester Yasmin. Natürlich dürfen wir die Hauptperson in diesem Text nicht vergessen, die ist natürlich Sami.

Als ich ihn fragte, wie gross er mal werden möchte, staunte ich nicht schlecht, als er mir die Antwort gab: «Ich möchte mal zwei Meter gross werden». Wenn er weiterhin so sportlich bleibt, wie er mir gesagt hat, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass er seinem Ziel sehr nahekommt. Denn Pingpong, Fussball und Schwimmen treibt er gerne in seiner Freizeit. Sein Favorit von diesen dreien ist das Schwimmen.

Sein Lieblingsfach in der Schule ist Englisch, weil er am Tag der Befragung in einer Englischprüfung eine Sechs geschrieben hatte. Die Fächer, die ihm hingegen nicht so passen, sind Französisch und Mathe. Was er aber gerne dazu lernen würde, ist Spanisch.  Den Grund dafür weiss ich nicht.

Als ich ihn fragte, was er machen würde, wen er eine Million hätte, antwortete er mit einem guten Gedanken, dass er einen Teil spenden würde und den Rest für Playstation-Guthaben brauchen würde. Das zeigt auch gleich, dass Sami nicht nur Sport treibt, sondern dass er auch in seiner Freizeit sehr gerne auf seiner Playstation zockt.

Als ich ihn darauf fragte, wie er sich seine Zukunft vorstellt, antwortete er mir «ich möchte mit meiner Frau und meinen drei Kindern in einer dreieinhalb Zimmer Wohnung in Dubai leben». Ich bin etwas skeptisch und ich frage mich, ob die Wohnung nicht zu klein für die fünfköpfige Familie ist.  Als ich ihn fragte, ob er eher Jungs oder Mädchen bevorzugt, erklärte er mir, dass er lieber zwei Jungs und ein Mädchen hätte, denn zwei Mädchen sind ihm zu viel.

von Dario