Schulhaus Letzi im Winter
Schulhaus Letzi im Sommer

 

Home Schule Letzi

Abishana - Adelina - Adiba - Aky - Alan - Alessandro - Alexis - Aleyna - Aline - Ana - Ana - Anapaula - Anid - Anna - Aurélie - Ayuri - Ben - Cagri - Carlotta - Cristina - Doriana - Diana - Diana - Eduard - Elia - Emil - Fabian - Fariba - Faye - Francisca - Hanna - Irfan - Jarthusan - Jasmin - Jasmine - Jerusha - José Alexander - Jovana - Juliana - Justin - Kaniz - Kardo - Kevin - Khalid - Lamin - Leon - Luisa - Marco - Marko - Martina - Melvin - Mirco - Morenike - Moritz - Muhammad - Nastya - Nikolai - Nikoleta - Noël - Nuri - Oliver - Parisa - Rovi - Rreze - Rupigaa - Sabrina - Shathusan - Simon - Sinan - Tania - Till - Valentina - Virag - Vivian - Yaren

Nuri

Nuri ist 13 Jahre alt und ein guter Fussballspieler.

Nuri beschreibt sich als sportlich. Das ist einer der Gründe, weshalb er es hasst, lange herumzusitzen. Unser Sportler redet am liebsten mit seinem Trainer. Bereits mit sieben Jahren  hatte er in ein Fussballmatch, bei dem er plötzlich den Goalie ersetzen musste, weil der Torwart sich verletzt hatte. Bei diesem Spiel kam es zum Penaltyschiessen. Nuri hielt den Ball und gewann das Spiel mit seiner Mannschaft.

Sein Ziel nach der Schule ist es, das Gymnasium zu besuchen. Das Beste im Schulhaus ist für ihn der Pausenkiosk. Was er nicht so gut an dieser Schule findet, sind die Doppelstunden z.B eine Doppelstunde Mathe usw.

In 5 Jahren möchte er unendlich viele Schuhe besitzen und zudem noch sparen. Ich würde auch sparen. Er liebt es, in seiner Freizeit zu gamen. Auf seiner Konsole spielt er Black Obs, Fifa und GTA.

Obwohl er selbst eine Katze besass, findet er Menschen, die mit Tierfell herumlaufen nicht so schlimm.

Er ist in der Schweiz geboren und hat eine Schwester, zwei Halbschwestern und zwei Halbbrüder.

Er kennt seine Freunde aus dem Fussballclub und aus der Schule.

Seine Lieblingsjahreszeit ist der Sommer, weil er bei gutem Wetter in die Badi gehen kann. Seine Lieblingsfarben sind grün und blau. Wenn alles für ein Tag gratis wäre, dann würde er sich noch mehr Schuhe und Games kaufen. Sein Lieblingsfilm ist „Spiel ohne Regeln“, weil er Football mag und sein Lieblingsschauspieler mitspielt, Adam Sandler.

Beruflich möchte Nuri Fussballspieler werden.

Wenn es um grosse Spinnen geht, sitzt unser Sportler auf der Ersatzbank und „wärmt´s Bänkli“. Er hat nämlich Angst vor grossen Spinnen. Auch bei Einbrechern, sollte er alleine Zuhause sein, steht er nicht gerne auf dem Feld. Ehrlich gesagt würde ich bei Einbrechern auch lieber auf dem Bänkli sitzen.

Er isst am liebsten Pizza und Spaghetti.

von Alessandro